Kommunal- und Europawahlprojekt in Kooperation mit dem Europa Zentrum Baden-Württemberg

Wir laden junge Menschen aus Baden-Württemberg und ganz Europa ein, sich zum Leben in Ihrer Kommune und in der EU auszutauschen. Damit inspirieren wir Erstwähler:innen zu politischer Selbstwirksamkeit – vor Ort und in der ganzen EU. Unser Angebot:

 

Virtueller Workshop

Wir füllen Ihre Schul- oder Städtepartnerschaft mit Leben: In zweieinhalb bis dreieinhalb Stunden kommen Schüler:innen Ihrer Kommune mit jungen Menschen aus anderen EU-Staaten ins Gespräch. Über unsere digitale Plattform können sie auch vor und nach dem Termin in Kontakt bleiben.

 

Präsenz-Workshop

Unser professionelles und multidisziplinäres Team gestaltet einen Termin an Ihrer Schule oder im Rahmen von Jugendarbeit, der kommunal- und europapolitische Themen erlebbar macht. Multiplikator:innen können dabei erfahren, wie sie eigene Austauschformate  durchführen können.

 

E-Learning-Modul
Verstehen, wie die Wahl abläuft und die eigene Entscheidung bis zur Wahlurne bringen. Weitere Informationen folgen.

 

Podcast
Kommunal-Europa-Themen: Von jungen Menschen für junge Menschen.
Weitere Informationen folgen.

Projektträger:
Europa Zentrum Baden-Württemberg – Institut und Akademie für Europafragen

Seit 1976 überparteiliche, unabhängige und gemeinnützige Einrichtung der europabezogenen Politikvermittlung. Es bietet auf die Kommunal- und Europawahl angepasste Unterrichtseinheiten für den schulischen und außerschulischen Bereich an.

Institut für angewandte Sozialwissenschaften Stuttgart
Träger der landesweiten Initiative ErsteWahlBW: Menschen ermutigen, Kandidierende zu werden und sich zur Wahl zu stellen. Erstwähler:innen motivieren, ihre Stimme abzugeben und damit aktiv Verantwortung für  ihre Kommune zu übernehmen. Alle Wahlberechtigten einladen, herauszufinden, welche Kandidierenden ihre erste Wahl sein sollen:
www.erste-wahl-bw.de.

Gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Programms
„Europa vor Ort – dein Ort in Europa – in Baden-Württemberg“

 

 

 


Auftraggeber

Kommunen, Schulen und Jugendvertretungen aus Baden-Württemberg, die junge Menschen für Themen der Kommunal- und Europapolitik begeistern und für die Wahlen am 9. Juni 2024 motivieren möchten.  

 

Kooperationspartner

Europa Zentrum Baden-Württemberg

 

Weitere Akteure

Baden-Württemberg Stiftung (Fördermittelgeberin)

 

Projektauftrag und Zielsetzung

Erstwähler:innen zwischen 16 und 23 Jahren die Relevanz europa- und kommunalpolitischer Themen für ihre Lebenswelt aufzeigen und sie für die Kommunal- und Europawahl am 9. Juni 2024 zu motivieren.


Institutsleitung

Prof. Dr. Paul-Stefan Roß


Projektleitung

Udo Wenzl

 

Projektdauer

Dezember 2023 bis Juli 2024


Zuordnung

Beratung und Prozessbegleitung


Methoden

Workshops in Kommunen und an Schulen aus Baden-Württemberg.