• Slide 1

Perspektivenkonferenz: Bürgerengagement - Wirkung & Zukunft

Herzliche Einladung zur ersten Perspektivenkonferenz zum Thema "Bürgerengagement - Wirkung & Zukunft" am 17. Oktober 2024, 10-17 Uhr in Sulz-Holzhausen. U.a. mit der Perspektive von Steffen Jäger, Präsident Gemeindetag BW.

Flyer incl. Anmeldelink

Aktuelle Themen

Für das Projekt ZUMO suchen wir zwei Pilotkommunen, die vor Ort Strukturen aufbauen wollen, um sich mit anstehenden Zukunftsfragen und…

mehr zu diesem Thema ... >

Unser Forschungsbereich hat mit Luis Welker Unterstützung bekommen.

mehr zu diesem Thema ... >

Im März hat das Instituts-Team Verstärkung zur Umsetzung seiner Projekte bekommen: Gabi Eckert, Fridolin Koch und Uli Sailer.

mehr zu diesem Thema ... >

Mit dem Forschungsprojekt untersuchen wir Kommunikationsstrategien in Gemeinden und Städten im ländlichen Raum Baden-Württemberg. Ziel ist es…

mehr zu diesem Thema ... >

Das Bistum Trier führt die neue pastorale Berufsgruppe der „Engagement-Entwickler:innen“ auf Ebene des pastoralen Raums ein. Die Einführung dieser…

mehr zu diesem Thema ... >

Mit der empirischen Studie zu den Freiwilligendiensten (FWD) in Baden-Württemberg wird eine umfassende Untersuchung der Haltungen und Motivationen von…

mehr zu diesem Thema ... >

Wir laden junge Menschen aus Baden-Württemberg und ganz Europa ein, sich zum Leben in Ihrer Kommune und in der EU auszutauschen. Damit inspirieren wir…

mehr zu diesem Thema ... >

Institut für angewandte Sozialwissenschaften

Das Institut für angewandte Sozialwissenschaften Stuttgart steht für wirksame und innovative Entwicklungen im Umfeld von Bürgerengagement. Wir beraten und begleiten zu Themen der Zivilgesellschaft und kommunalen Entwicklung, insbesondere Ehrenamt und Engagement, Bürger*innenbeteiligung, Quartiersentwicklung, Integration und Nachhaltigkeit.

Aus wissenschaftlicher Perspektive leiten uns Fragen zu Intersektoralität, Ko-Produktion, Stärkung der zivilgesellschaftlichen Dimension, Daseinsvorsorge in den Kommunen und deren Steuerung. Unsere Kernkompetenz ist damit die enge Verknüpfung von Beratung und Forschung. So entwickeln wir individuelle und passgenaue Konzepte für die Zukunftsfähigkeit von Gesellschaft auf verschiedenen Ebenen. Wir greifen aktuelle Themen auf und eröffnen Denkräume. Dabei fühlen wir uns den Zielen der Agenda 2030 verpflichtet.

Wir arbeiten eigenverantwortlich und selbstorganisiert in aufgabenbezogen zusammengestellten Teams. Mit unseren vielfältigen Kompetenzen, unserer Kreativität und unseren Netzwerken sind wir verlässlicher Partner.

(Stand 23.09.2021)

Teammitglieder Institut für angewandte Sozialwissenschaften

v.l.n.r.: Udo Wenzl, Anja Feyhl, Claudia Peschen, Nicole Saile, Prof. Dr. Paul-Stefan Roß,
Dr. Sulamith Hamra, Janine Bliestle, Dr. Ute Catrin Bührer (Februar 2023)
(es fehlen: Mandy Badermann, Gabi Eckert, Fridolin Koch, Uli Sailer, Daniel Rayment-Briggs)